Der Verein CAF Schweiz

Der Verein CAF Schweiz soll die Zusammenarbeit innerhalb der Verwaltung stärken. Ziel und Zweck des Vereins ist die Förderung des Einsatzes des CAF Modells (Rahmen zur Selbstevaluation) in der Schweizer Verwaltung. Seine Mitglieder und Kunden unterstützt der Verein bei der Einführung des CAF Modells mittels:

  • Informationsveranstaltungen rund um das Thema

  • Fachlicher Aus- und Weiterbildung (Schulungen)

  • Mitarbeit/Begleitung bei der Umsetzung des CAF-Modells (Erarbeiten eines integrierten Management Systems basierend auf dem CAF-Modell)

  • Unterstützung/Begleitung bei der Selbstevaluation der Verwaltungseinheit

  • Entwicklung und Bereitstellung von Hilfsmitteln zu einer effizienten und zielgerichteten Selbstevaluation

  • Unterstützung bei der Ausarbeitung von Verbesserungsmassnahmen.

Zudem schafft der Verein die nötigen Rahmenbedingungen zum gemeinsamen Erfahrungsaustausch und «Benchlearning» im Sinne der kontinuierlichen Verbesserung der öffentlichen Verwaltung auf Stufe Bund, Kanton und Gemeinde.

Das CAF-Modell

Das CAF-Modell wurde durch das European Public Administration Network (EUPAN) für den öffentlichen Sektor entwickelt. Es ist ein Instrument des Total Quality Managements (TQM). Das CAF-Modell geht von einer Ist-Aufnahme aus (Selbstdarstellung) und führt über eine Evaluation und Verbesserungsplanung zu einer ganzheitlichen, strukturierten Selbstevaluation der jeweiligen öffentlichen Verwaltungseinheit. Das CAF Modell erlaubt es den Verwaltungseinheiten sich untereinander zu vergleichen, gezielt voneinander zu lernen und sich gegenseitig zu unterstützen.

mehr zum CAF-Modell erfahren Sie in der Rubrik «Das Modell»

Infoveranstaltungen

Sie möchten mehr zum CAF-Modell und dessen Anwendungsmöglichkeiten erfahren? Der Verein CAF Schweiz organisiert regelmässig Informationsveranstaltungen.

Weitere Infos sowie die Daten der nächsten Durchführungen finden Sie unter «CAF für Sie»